Waldspaziergang

Wenn ich ehrlich bin, bin ich gar kein Freund von Waldspaziergängen. Ich liebe den Geruch nach Nadelbäumen und Tau, aber dann ist meine Liebe zum Wald auch schon relativ schnell erschöpft. Bei jedem komischen Knacken aus dem Unterholz rechne ich jeden Moment panisch damit, dass mich gleich ein Wildschwein anfällt. Mal abgesehen von den größeren Waldbewohnern gibt es aber auch kleinere Tierchen wie Spinnen und Zecken, die auch nicht gerade zu meinen bevorzugten Spezies der Natur gehören. Man kann sich also vorstellen, dass sich meine Begeisterung beim Vorschlag eines Waldspaziergangs seitens des Liebsten etwas in Grenzen hielt. Er wollte Pilze sammeln. Aha. Dabei essen wir beide gar keine Pilze?! Naja, mit dem Vorschlag, dass ich doch meine Kamera einpacken könnte, hat er mich dann doch „rumgekriegt“.

Fotos, Pilze und Zecken

Hier also ein paar Ergebnisse unseres kurzen Sonntagsausfluges in den Wald. Zwei Pilze haben übrigens auch den Weg zu uns nach Hause gefunden, sind dann aber doch im Mülleimer gelandet, weil wir a) keine Ahnung haben, welche Pilze essbar sind und b) wie eingangs erwähnt gar keine Pilze essen. Aber was solls, der Herr war glücklich, weil er Pilze sammeln konnte und ich konnte ein bisschen rumknipsen! ;) Achja, und natürlich wurden auch die obligatorischen Zecken aus dem Wald mitgebracht – drei an der Zahl. Unglaublich, wie schnell diese kleinen Biester sich festsaugen können!

Fliegenpilz_Wald

Fliegenpilze_Wald

Spinnennetz_im_Sonnenlicht

Käfer_auf_Pilz

christin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.